Zurück

Tennisboom beim SV Meinersen

Völlig gegen den Trend kann sich die Tennissparte der SV Meinersen seit 2 Jahren über einen großen Mitgliederzuwachs freuen. Bis zu diesem Zeitpunkt ging auch in Meinersen die Mitgliederzahl kontinuierlich zurück. Im Vorstand wurden zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um dem entgegenzuwirken. Und diese fruchteten: Aktive, persönliche Mitgliederwerbung, Angebot eines Tages der offenen Tür, zu dem auch persönlich eingeladen wurde und Gewinnung von neuen Trainern mit höherklassigen Erfahrungen. Das Erfolgsrezept „Intensives Kümmern“ um jeden Tennisinteressierten. In Zahlen bedeutet dies mehr als 50 neue Mitglieder in 2 Jahren, alle 5 Plätze sind regelmäßig gut ausgelastet. Jugendwart Frank Hermes ist von dieser Entwicklung begeistert. Inzwischen haben wir wieder mehr als 160 Tennisspieler in unserem Verein. Knapp 30 Erwachsene, zum Teil Anfänger im Alter zwischen 40 und 50, trainieren unter der Leitung von 3 erfahrenen Trainern. 4 weitere junge Trainer mit langjähriger, eigener Tenniserfahrung schulen 50 Kinder und Jugendliche im Alter von 4-18 Jahren Jahren an 5 Tagen in der Woche. Der Trainingseifer der Kids ist großartig. In diesem Jahr haben 4 Erwachsenen- und 4 Jugendmannschaften am Punktspielbetrieb teilgenommen. Es zeichnet sich jedoch bereits ab, dass im nächsten Jahr auch diese Zahl weiter steigen wird. Tennis boomt in Meinersen. Unser Motto „Ein Sport für die ganze Familie“ hat dazu geführt, dass mit den Kids immer mehr Eltern Mitglieder werden. Als Mario Fritz von der VGH-Agentur in Meinersen von dieser positiven Entwicklung hörte, erklärte er sich spontan bereit die Jugend der Tennissparte zu fördern und spendierte Trikots für alle Kids, die regelmäßig am Trainingsbetrieb teilnehmen. Das erste Foto zeigt die stolzen Kinder und Jugendlichen mit ihren Trainern und Herrn Schultze von der VGH in den neuen Trikots.